Willkommen in der Marienpfarre

Wir sind eine römisch-katholische Pfarrgemeinde im 17. Wiener Gemeindebezirk und versuchen, geschwisterliche Kirche nach dem Auftrag Jesu Christi zu leben.
Wir stehen für:

  • Eine Gemeinde mit Christus als Mittelpunkt.
  • Bekenntnis zu Papst und unserem Bischof.
  • Eine offene christliche Gemeinschaft.
  • Dialog als Wesenselement der Kirche.
  • Gleichwertigkeit und gleiche Würde aller Christinnen und Christen.
  • Annahme aller Menschen – ganz gleich welcher Hautfarbe und Volkszugehörigkeit.
  • Begegnung mit Menschen verschiedener Religionsgemeinschaften und politischen Einstellungen.

Das Evangelium ist eine Botschaft der Liebe und Befreiung. Wir wollen Menschen mit Jesus Christus und seiner Botschaft vertraut machen – wir wollen eine Kirche mit menschlichem Antlitz!

Wir laden Sie/Dich ein, an unserer Gemeinschaft teilzunehmen, ganz besonders jene, die erst in letzter Zeit hergezogen sind. Aber auch Christen und Interessierte aus allen Teilen Wiens sind herzlich willkommen!

Aktuelles

  • Grüß Gott am Sonntag – Nr 35
    Download als pdf Liebe Gemeinde, liebe Gäste Mit diesem Wochenende beginnt weltweit der „Synodale Prozess“; der Hirtenbrief der österr. Bischöfe wird dazu verlesen bzw. wurde …
  • Beginn des synodalen Prozesses der Weltkirche
    … Nachstehend finden Sie das Hirtenwort der österr. Bischöfe zu diesem synodalen Prozess, an dem sich auch die Ortskirchen anschließen wollen, wie auch die Pfarren …
  • Grüß Gott am Sonntag – Nr 34
    Download als pdf Liebe Gemeinde, liebe Gäste! In Rom beginnt an diesem Wochenende der weltweite „Synodale Prozess“ der Kirche, welcher von Papst Franziskus einberufen wurde. …
  • Gute Nachrichten: Engel sind noch immer unterwegs …
    … Gedanken von Alfred Dietmaier, pens. Arzt und Pfarrgemeinderat … „Ich danke meinem Schutzengel“ oder „Schwein gehabt“ – welche Anschauung vom Leben haben wir Christen? …
  • Grüß Gott am Sonntag – Nr 33
    Download als pdf Liebe Gemeinde, liebe Gäste! ERNTEDANK An diesem Sonntag feiern wir Erntedank. Trotz und neben vielennegativen Erfahrungen, den täglichen „bad news“ in den …