Über uns

Kirche des Dialogs

Wir sind eine römisch-katholische Pfarrgemeinde im 17. Wiener Gemeindebezirk und versuchen, geschwisterliche Kirche nach dem Auftrag Jesu Christi zu leben.

Wir stehen für:

  • Eine Gemeinde mit Christus als Mittelpunkt.
  • Bekenntnis zu Papst und unserem Bischof.
  • Eine offene christliche Gemeinschaft.
  • Dialog als Wesenselement der Kirche.
  • Gleichwertigkeit und gleiche Würde aller Christinnen und Christen.
  • Annahme aller Menschen – ganz gleich welcher Hautfarbe und Volkszugehörigkeit.
  • Begegnung mit Menschen verschiedener Religionsgemeinschaften und politischen Einstellungen.

Das Evangelium ist eine Botschaft der Liebe und Befreiung. Wir wollen Menschen mit Jesus Christus und seiner Botschaft vertraut machen – wir wollen eine Kirche mit menschlichem Antlitz!

Wir laden Sie/Dich ein, an unserer Gemeinschaft teilzunehmen, ganz besonders jene, die erst in letzter Zeit hergezogen sind. Aber auch Christen und Interessierte aus allen Teilen Wiens sind herzlich willkommen.

Kontaktieren Sie uns!
Clemens Hofbauer-Platz 13

(Zugang von der Straße aus)
Bei Postsendungen bitte die Top 2 angeben.
1170 Wien
+43-1-486 25 94
+43-1-486 25 94 28 (Fax)
Pfarrkanzlei, Edith Stieber   kanzlei@marienpfarre.at
Pfarrer, P. Lorenz Voith l.voith@marienpfarre.at 
Diakon, Mag. Rudolf Mijoc  
rudi@marienpfarre.at


  • Grüß Gott am Sonntag – Nr 19
    Download als pdf Liebe Gemeinde, liebe Gäste! Wir nähern uns langsam Pfingsten. Vorab feiern wir den 6. Ostersonntag, Christi Himmelfahrt und den Sonntag vor Pfingsten. …
  • Christi Himmelfahrt
    … Gedanken von Alfred Dietmaier, pens. Arzt und Pfarrgemeinderat … IHR MÄNNER VON GALILÄA, WAS STEHT IHR DA UND SCHAUT ZUM HIMMEL EMPOR ( Apg …
  • Lange Nacht der Kirchen in der Marienpfarre 2021
    28. Mai 2021: Flucht – Aufbruch in eine bessere Welt 16.00   Gemeinsam statt einsam: Superar: Der Kinderchor: Buntes musikalisches Programm (aus aller Welt) – …
  • Grüß Gott am Sonntag – Nr 18
    Download als pdf Liebe Gemeinde, liebe Gäste! Der Monat Mai steht seit der Barockzeit im Zeichen von Maria. Viele Andachten wurden an unterschiedlichen Orten (Bildstöcken, …
  • Gedanken zum MARIENMONAT
    … von Alfred Dietmaier, pens. Arzt und Pfarrgemeinderat der Marienpfarre … „WAS ER EUCH SAGT, DAS TUT“, sagte Maria. Es macht Sinn, Jesus aufmerksam zuzuhören. …