Grüß Gott am Sonntag – Nr 12/2022

Download als pdf

 20. 3. 2022 – 3. FASTENSONNTAG


Liebe Gemeinde, liebe Gäste!

PGR-WAHL: An diesem Wochenende findet die Pfarrgemeinderatswahl statt. Ich lade Sie ein, sich daran zu beteiligen; auch wenn Sie nicht alle Kandidatinnen und Kandidaten persönlich kennen, oder sich nicht zum „inneren Kern“ der Pfarre zählen. Es ist auch ein schönes Zeichen der Zugehörigkeit zu unserer Kirche und Gemeinde!

UKRAINE: Die Ukraine-Hilfe von uns Redemptoristen und auch der Marienpfarre geht weiter. Pater Andriy Rak (Lemberg) und auch Bischof Wolodymyr Hruza (beide waren schon mehrmals in Hernals) danken herzlichst für die eingegangen Spenden; damit konnte schon sehr viel geholfen werden. Es kommen täglich tausende neue Binnenflüchtlinge; die Anspannung auch wegen der Luftalarme und der Raketenangriffe ist enorm. Der Krieg ist leider noch lange nicht zu Ende. Danke für jede weitere Spende, auch für die Patres und Brüder in Polen, die sich der Flüchtlingsfamilien in allen Klöstern und Einrichtungen annehmen!
In dieser Woche haben wir wieder eine Überweisung durchgeführt. Konto-Nummer: IBAN: AT35 1100 0004 5250 7700 (Marienpfarre- für „UKRAINE“). Eine separate Hilfs-Aktion (Sammlung von Medikamenten und Waren) läuft in diesen Tagen an. Nähere Infos finden sich auf der Seite 4.  Manchmal dürfen wir uns fragen, warum unsere Gebete nicht zügig „wirken“ und der Krieg weiter geht, … das bleibt eine Frage – auch an Gott! Zugleich wissen wir, dass das Böse in dieser Welt existiert und sich immer neu zeigt. Wir wissen aber auch, dass dieses Böse mit unseren Gebeten, mit unseren Mühen und unserer Solidarität, letztlich besiegt werden kann. Möge es jetzt auch so ein!

Ihnen allen wünsche ich Gottes Mitgehen und seinen Segen in guten und weniger guten Tagen!

Ihr Pater Lorenz Voith, im Namen des Pastoralteams


Veränderte Corona-Maßnahmen

(der Österr. Bischofskonferenz bzw. der Erzdiözese Wien) gültig ab 5. bzw. 10. März: Die wichtigsten bzw. die geänderten Punkte:– Bei Gottesdiensten ist kein Mindestabstand mehr einzuhalten.

– Die 3G-Regel für liturgische Dienste fällt weg.
– Die bisher geltende Maskenpflicht entfällt im Freien: Für Wien gilt ab dem 10. 3. die weitere Einschränkung (im Gegensatz zu den anderen Bundesländern) für Innenräume: Die FFP-2-Maske muss also in
Kirchen und bei Gottesdiensten weiterhin getragen werden.

– Der Gemeindegesang kann künftig ohne Einschränkugen stattfinden, für den Chorgesang gelten die staatlichen Vorgaben; vgl. 3-G-Regel für Chöre in Wien.
– Aufrecht bleiben diverse Hygienemaßnahmen, wie beispielsweise das Bereitstellen von Desinfektionsmittel und das Durchlüften von Kirchen nach Gottesdiensten.

Der Friedensgruß erfolgt weiterhin ohne Berührung.

Das Fastentuch in der Marienkirche

U K R A I N E
Liebe Mitbrüder, liebe Freunde in der Marienpfarre!
Vielen Dank für die Verbundenheit und Gebete!

HILFE FÜR UKRAINE

Heute hat uns der Brief von unserem Pater Mariusz aus Polen erreicht. Er bittet im Namen seiner Mitbrüder in der Ukraine und in Polen um unsere Hilfe.
P. Mariusz schreibt:Liebe Freunde der Marienpfarre! Die Ortschaft, wo ich jetzt lebe und arbeite – Rowy an der Ostsee – hat ca. 250 Einwohner. Seit Sonntag haben wir in verschieden Häusern fast 200 Ukrainer aufgenommen, darunter über 100 Kinder aus einem Waisenhaus. Demnächst soll noch eine andere Gruppe mit über hundert Kindern kommen. Deshalb wende ich mich an euch, meine Freunde aus der Marienpfarre mit einer Bitte. Wir sind in täglicher Verbindung mit unseren Mitbrüdern in der Ukraine. Über 2 Millionen Menschen sind derzeit auf der Flucht. Ich habe erfahren und im Internet gelesen, wie groß eure Hilfe für die Ukraine ist. Heute bitte ich um eine zusätzliche Hilfe!  Wir haben die Möglichkeiten schnelle Hilfe auch in die Ukraine zu schicken“.

WIR MÜSSEN HELFEN!

P. Mariusz hat uns noch eine Liste der nötigsten Sachen geschickt. So starten wir in der Marienpfarre (mit Einbindung des Pfarrverbandes Hernals) eine besondere Hilfs-Aktion, wobei wir auch Sachspenden annehmen. Folgendes benötigen wir:

Haltbare Nahrungsmittel: Verschiedene Konserven, Reis, Nudeln, Mehl, Zucker, Schokoladen, Babynahrung, Babywindeln, u a.

Besonders benötigen wir Medikamente und Arzneimittel. Bandagen, Erste-Hilfe-Material, Erkältungstee, Schmerzstillende Medikamente (Tabletten), Elastische Verbände, Sprühpflaster, Knie– und Ellbogenschützer, sowie eventuell Stirnlampen, dann medizinische Rucksäcke und warme Unterwäsche. Auch Frauen-Hygiene Artikel. Wir bitten Sie, keine Kleidung zu bringen.

Die Sachen können Sie
Montag, Mittwoch und Freitag:
von 10:00 bis12:00 Uhr
und 16:00 bis 18:00 Uhr,
Donnerstag von 10:00 bis 12:00 Uhr
und Samstag 12:00 bis 15:00 Uhr
in den Pfarrkeller
Clemens Hofbauer-Platz 13
bringen!

Mit den Geldspenden wollen wir diese Materialien auch kaufen und zusammenstellen. Spendenkonto der
MARIENPFARRE: AT35 1100 0004 5250 7700 (für „Ukraine“).

Nähere Informationen unter: www.marienpfarre.at  und wirhelfen@marienpfarre.at

DANKE und Vergelt‘s Gott!



Samstag, 19. 3. – Hl. Josef Bräutigam der Gottesmutter Maria
L 1: 2 Sam 7,4-5a.12-14a.16; L 2: Röm 4,13.16-18.22 Ev: Lk 2,41-51a
18:30 Uhr – Hl. Messe († Josefa Koverik) – LIVE-Stream

Sonntag, 20. 3. – 3. Fastensonntag
L 1: Ex 3,1-8a.13-15; L 2: 1 Kor 10,1-6.10-12, Ev: Lk 13,1-9
8:00 Uhr – Hl. Messe – pro populo
9:30 Uhr – Hl. Messe († für die Anliegen des Klemenskomitees) LIVE-Stream
18:00 Uhr – Kreuzweg

Montag,  21. 3.
L: 2 Kön 5,1-15a; Ev: Lk 4,24-30
18:30 Uhr – Hl. Messe  († Angehörige)

Dienstag, 22. 3.
L: Dan 3,25.34-43; Ev: Mt 18,21-35

Mittwoch, 23. 3.
L: Dtn 4,1.5-9; Ev: Mt 5,17-19
8:00 Uhr – Hl. Messe († Dr. Alfred Jeitler)
18:00 Uhr – Kreuzweg

Donnerstag, 24. 3.
L 1: Jer 7,23-28; Ev: Lk 11,14-23
8:00 Uhr – Hl. Messe († Mag. Gertraude Haring)

Freitag, 25. 3. – Verkündigung des Herrn
L 1: Jes 7,10-14; L 2: Hebr 10,4-10; Ev: Lk 1,26-38
18:00 Uhr – Kreuzweg
18:30 Uhr – Hl. Messe

Samstag, 26. 3.
L: Hos 6,1-6; Ev: Lk 18,9-14
18:30 Uhr – Hl. Messe († Dr. Friederike Jeitler) – LIVE-Stream

Sonntag, 27. 3. – 4. Fastensonntag – STADTWALLFAHRT
L 1: 1 Sam 16,1b.6-7.10-13b; L 2: Eph 5,8-14 ; Ev: Joh 9,1-41
8:00 Uhr – Keine Hl. Messe
9:30 Uhr – Hl. Messe – LIVE-Stream
18:00 Uhr – Kreuzweg

18:30 Uhr – FESTGOTTESDIENST mit Sr. Hermi Dangl SSpS,
Teamleiterin der „Gesprächsinsel“ –  († Bruder Johann Kirchner) 
LIVE-Stream


FRIEDENSGEBET FÜR DIE UKRAINE UND DIE GANZE WELT Jeden Samstag um 18:00 Uhr
Einladung zum gemeinsamen Friedensgebet
für die Ukraine und die ganze Welt
 Pfarrkirche Dornbach 


Pfarrgemeinderatswahl

PGR-WAHL – In der Marienpfarre können NEUN Personen gewählt werden. Im Vorraum der Marienkirche können Sie an folgenden Tagen ihre Stimme abgeben: 

Freitag, 18. März (nach der Abendmesse): 19:00 Uhr bis 20:00 Uhr.
Samstag, 19. März, 17:00 bis 18:30 Uhr und 19:20 bis 20:00 Uhr. 
Sonntag, 20. März: 8:30 bis 9:30 Uhr und 10:30 bis 11:45 Uhr.

Briefwahlmöglichkeit: Sie haben auch die Möglichkeit zur Briefwahl. Wenn Sie per Brief wählen wollen, so teilen Sie dies der Pfarrkanzlei persönlich zu den Kanzleistunden (Mo, Mi, Fr: 9:00 bis 12:00 Uhr, Clemens Hofbauer-Platz 13 EG), telefonisch (01-486 25 94-10) oder per mail: kanzlei@marienpfarre.at Wenn Sie die Unterlagen persönlich abholen möchten, können Sie auch gleich vor Ort Ihre Stimme abgeben. Ansonsten senden Sie die Unterlagen per Post an die MARIENPFARRE zu. Bis Freitag, 18. März 13:00 Uhr müssen die Kuverts in der Kanzlei eingelangt sein. Eine Wahlkommission führt die gesamte Wahl durch und nimmt am
20. März auch die Auszählung vor.

KLEMENSFEST 2022

Das Klemens-Triduum wurde festlich gefeiert; danke an alle, die sich daran beteiligt haben – auch den Musikern, dem „Kirchenschmuck“ und a.m.! Über 450 Klemensweckerl wurden verteilt.

Sonntag, 13.3.: Gottesdienst mit P. Lorenz Voith und den Diakonen (Bild: Blick auf den Altarraum mit den Erstkommunionkindern);

Montag, 14.3.: Gottesdienst mit Kaplan P. Anton Wölfl (Bild: beim Segen mit der Klemens-Weckerl);

Dienstag, 15.3.: Festgottesdienst mit Abt Maximilian Heim vom Stift Heiligenkreuz (Bild: Segnung mit der Klemens Reliquie)

Fotos: H. Kratochvil.


regelmäßig an einem fix vereinbarten Tag (Dienstag, Mittwoch oder Freitag) für 1,5 Stunden nachmittags
– über einen Zeitraum von mindestens einem Semester Zeit haben, um
– Kindern bei ihren Hausübungen zu helfen und sie – in allen Fächern – auf Prüfungen und Tests vorzubereiten.

Wir freuen uns auf Menschen mit
– viel Freude an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen,
– Einfühlungsvermögen, Geduld und Verständnis sowie
– Kreativität, Humor und einer offenen Weltanschauung.

Bei Interesse ersuchen wir um Kontaktaufnahme unter jugendundbildung@caritas-wien.at oder 0664/842 92 45.

       


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.