Grüß Gott am Sonntag – Nr 18

Download als pdf

Liebe Gemeinde, liebe Gäste!

Der Monat Mai steht seit der Barockzeit im Zeichen von Maria. Viele Andachten wurden an unterschiedlichen Orten (Bildstöcken, kleinen Kapellen, am Feld, im Wald, wie auch in Kirchen) gehalten. Es ist eigentlich eine Form von „Laien-Liturgie“. Wenn Priester oder Diakone dabei waren, wurde oft auch noch ein eucharistischer Segen zum Abschluss gespendet.

In der Hernalser Marienkirche finden Maiandachten seit der Weihe der Kirche statt. Jahrelang wurden auch eigene Mai-Prediger für die Maiandachten eingeladen; dies bis in die 80-er Jahre des 20. Jahrhunderts. Später übernahmen Mitglieder des Klosters oder Diakone, sowie Wort-Gottes-Dienstleiter, diese Aufgabe. Thema dieses Jahres sind die „Tagesheiligen“ des Monats Mai.

Für was stehen die Maiandachten noch? Für das Danken und Bitten – für das „Werden der Natur“, für das Leben, … In diesem Jahr haben sich sicherlich viele Anliegen (auch rund um die Pandemie) angesammelt.

Die Gestaltung unserer Maiandachten übernehmen wieder verschiedene Personen aus unserer Gemeinde. Ich lade Sie herzlich zur Teilnahme ein!

Einen herzlichen Segensgruß!
Ihr Pater Lorenz Voith

Maria, ich nenne dich Schwester
Ich sehe dein Frauengesicht
Ich spüre dein Fragen und Handeln
Wir trauen gemeinsam dem Licht
Wir tragen gemeinsam das Wort der Befreiung
Wir bringen es zur Welt.

Sonntag, 2. 5. – 5. Sonntag der Osterzeit
L 1: Apg 9,26-31; L 2: 1 Joh 3,18-24; Ev: Joh 15,1-8  8.00 Uhr – Hl. Messe – (pro populo)   
9:30 Uhr – Hl. Messe –
(† Mutter Karoline Kirchner) LIVE-Stream

Montag,  3. 5. – Hl. Philippus und Hl. Jakobus, Apostel,
L: 1 Kor 15,1-8; Ev: Joh 14,6-14
18:30 Uhr – Hl. Messe  († Ernst Heger)           

Dienstag, 4. 5. – Hl. Florian, Märtyrer, und Hl. Märtyrer von Lorch
L: Apg 14,19-28; Ev: Joh 14,27-31a
18:30 Uhr – Maiandacht, Diakon Rudi

Mittwoch, 5. 5. – Hl. Godehard, Bischof von Hildesheim
L: Apg 15,1-6; Ev: Joh 15,1-8
8:00 Uhr – Hl. Messe († Fam. Babich, Kellner und Grieß)
18:30 Uhr – Maiandacht, Diakon Br. Josef     

Donnerstag, 6. 5.
L: Apg 15,7-21; Ev: Joh 15,9-11
8:00 Uhr – Hl. Messe († Schwiegermutter Maria)
18:30 Uhr – Maiandacht, Diakon J. Kirchner

Freitag, 7. 5.
L: Apg 15,22-31; Ev: Joh 15,12-17
18:30 Uhr – Hl. Messe († Michael Zimmel)

Samstag, 8. 5.
L: Apg 16,1-10; Ev: Joh 15,18-21
18:30 Uhr – Vorabendmesse († Großeltern Waß und Kerschbaumsteiner) – LIVE-Stream

Sonntag, 9. 5. – 6. Sonntag der Osterzeit – MUTTERTAG
L 1: Apg 10,25-26.34-35.44-48; L 2: 1 Joh 4,7-10, Ev: Joh 15,9-17
8.00 Uhr – Hl. Messe – (pro populo)   
9:30 Uhr – Hl. Messe –
(† Johann Waß) – LIVE-Stream


Auch einige Katholiken feiern am 2. Mai Ostern

Nicht nur zahlreiche orthodoxe und altorientalische Gläubige feiern am Sonntag, 2. Mai, Ostern. Auch einige Gläubige der katholischen Ostkirchen in Österreich begehen das höchste christliche Fest des Jahres wie die Orthodoxen nach dem Julianischen Kalender. Konkret handelt es sich dabei um Gemeinden der Ukrainischen Griechisch-katholischen Kirche in Wien sowie um die Äthiopisch-katholische und Eritreisch-katholische Kirche. Letztere beide haben sich erst vor Kurzem in Österreich konstituiert.

Mehr auf: http://www.katholischeostkirchen.at


Für einen guten Start ins Leben!

Mit dem Motto „Mama, du schaffst das!“ unterstützt die St. Elisabeth-Stiftung der Erzdiözese Wien schwangere Frauen, wohnungslose alleinerziehende Mütter mit ihren Kindern und Familien in schwierigen Lebenssituationen.

Muttertagssammlung der Erzdiözese Wien
IBAN: AT30 1919 0000 0016 6801
Mehr auf: www.elisabethstiftung.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.