„Grüss Gott am Sonntag“ – zum 5.9.2021

… Nachstehend die neuen Informationen aus dem aktuellem GRÜSS GOTT AM SONNTAG“ …

Liebe Gemeinde, liebe Gäste!

„Effata-öffne dich!“ – so hören wir aus dem Evangelium. Jesus heilt auf fast archaischer Weise. „Die Ohren werden geöffnet und die Zunge von den Fesseln befreit“. Eine große Verheißung!

Der Glaube kommt vom Hören“, das sagte der Apostel Paulus der Gemeinde in Rom. Ja, der Glaube kommt auch vom Hinhören, vom Lauschen. Darin erkennen wir oft die Spuren Gottes in der Welt und auch bei uns. Aber der Glaube braucht auch den Austausch mit anderen Glaubenden. Glaube ist keine einsame Sache, „die ich nur mit mir selbst ausmache“ und zu dem ich nichts und niemanden brauche. Ich denke, wir brauchen neue Instrumente, wo wir über diesen Glauben uns „austauschen“; sei es in den Gruppen, bei den MitarbeiterInnen, wie auch in der Liturgie. Dafür sollten wir „Hilfsinstrumente“ finden; ein „offenes Mikrophon“ in der Liturgie soll auch probiert werden.

Mit dem September beginnen so manche Aktivitäten.Ich wünsche allen einen guten und segensreichen Start. Bleiben wir gesund!

Mit dem ha.-Team von Kloster und Pfarre bin ich von Sonntagnachmittag bis Dienstagabend auf einen „Betriebsausflug“ in Rom. Es soll das auch ein Zeichen des Dankes für die Arbeit und Präsenz in der „Corona-Zeit“ sein. Ihre Anliegen nehmen wir in die Ewige Stadt mit; am Montag feiern wir gemeinsam einen Gottesdienst in Rom.

Der Herr beschütze dich und behüte dich, der Herr lasse sein Angesicht leuchten über dir und sei dir gnädig, der Herr erhebe sein Antlitz auf dich und schenke dir seine Liebe und seinen Frieden. Amen.

Ihr Pater Lorenz Voith, im Namen des Pastoralteams

——————————————

 „Corona-Impfung“: Papst Franziskus: „Mit Gottes Hilfe und dank der Arbeit vieler haben wir heute Impfstoffe, um uns vor Covid-19 zu schützen. Für den Einzelnen möge die Impfung ein einfacher Akt, ein kleiner Schritt sein, doch in der Summe könnten die kleinen Schritte der Einzelnen zu einer besseren Zukunft für alle führen“.

INFORMATIONEN

Neue Leiterin des Kindergartens der Marienpfarre

Mit 1. September 2021 hat Frau Brigitte Frank die Leitung des Kindergartens der Marienpfarre übernommen. Die bisherige Leiterin Frau Sabine Görcz übernimmt einen Kindergarten in der Steiermark. Wir heißen Frau Frank herzlich willkommen in der Marienpfarre und wünsche ihr eine segensreiche und einfühlsame Leitungshand! Beim Gottesdienst um 9:30 Uhr wird sie begrüßt. Frau Görcz wird (wg. Erkrankung) zu einem späteren Zeitpunkt „verabschiedet“.

Runde Geburtstage

Unsere Frau Prof. Inge Horvath feiert Ende nächster Woche ihren 80. Geburtstag. Wir gratulieren herzlich! Frau Inge Horvath ist (zusammen mit ihrem Gatten) durch Jahrzehnte mit der Marienpfarre verbunden: u.a. als Kantorin, Lektorin, Wort-Gottes-Leiterin, sowie auch als Mitglied des Liturgie-Ausschusses und damit auch für den „Liedplan“ verantwortlich. Die Pfarre wird unsere Frau Horvath in einer eigenen Feier ehren.

Auch unser Kirchenmusikchef Prof. Wolfgang Capek feiert in wenigen Tagen einen halbrunden Geburtstag. Ad multos annos! Weitere runde Geburtstage feiern in diesen Tagen: Hr. Gottfried Lunzer (80) und Fr. Helga Irmler (80). Gratulation und Gottes Segen!

Wallfahrt nach Mariazell: Nach einem Jahr Pause wollen wir wiederum nach Mariazell pilgern. Dies entspricht der jahrlangen Tradition der Marienpfarre und auch dem Wunsch vieler Pfarrmitglieder. Bitte vormerken: Freitag, 8. Oktober 2021. Abfahrt: ca. 8:30 Uhr vom Clemens Hofbauer-Platz. Nähere Informationen und eine Ausschreibung folgen.

Neupriester wird Kaplan: Der Redemptorist P. Anton Wölfl (30) wurde vom Erzbischof von Wien mit 1. Jänner 2022 zum Kaplan des Pfarrverbandes Hernals ernannt. Am 3. Oktober 2021 wird er von Kardinal Marx in Gars am Inn zum Priester geweiht; anschl. schließt er sein Pastoralpraktikum in einer Pfarre bei Augsburg ab. P. Wölfl wird auch einige Stunden in einer Schule Religion unterrichten. Wit heißen P. Anton herzlich willkommen in Wien! Bei Gelegenheit wird sich P. Wölfl selbst vorstellen. Nähere Informationen (mit Bild) in der aktuellen Ausgabe der KLEMENSBLÄTTER

Familienrunde 1: Erstes Treffen nach langer Pause: Montag, 6. September um 17:00 Uhr im Restaurant Klischee, Wichtelgasse/Clemens Hofbauer-Platz.

Liturgie der Woche

Sonntag, 5. September -23. So.i.J. (hl. Mutter Teresa v. Kalkutta)                           

8:00 Uhr– Hl. Messe (f. d. Pfarrgemeinde)

9:30 Uhr– Hl. Messe (+Fam Seidler und Schalk) – live-stream

Montag, 6. September – hl. Magnus

1830 Uhr – Hl. Messe (+OSSR)

Dienstag, 7. September – hl. Regina Märtyrerin

Mittwoch, 8. September –Fest Mariä Geburt

8:00 Uhr – Hl. Messe (+Fam. Babich, Kenner u. Grieß)

Donnerstag, 9. September – hl. Petrus Claver

8:00 Uhr – Hl. Messe (+OSSR)

Freitag, 10. September – hl. Maurus

18:30 Uhr – Requiem für + Hans Erasmus

Samstag, 11. September – hll. Felix und Regula, Märtyrer

18:30 Uhr – Vorabendmesse (+Fam. Erasmus)

Sonntag, 12. September – 24. So. i. J. (Mariä Namen)

8:00 Uhr – Hl. Messe (f. d. Pfarrgemeinde)

9:30 Uhr – Hl. Messe (Anliegen des Klemens-Komitees) – live-stream

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.