SOLIDARITÄT MIT DER UKRAINE und Gebet um Frieden

Bitte helfen Sie den Patres und Schwestern in der Ukraine in ihrem Hilfsprogramm für Menschen in Not.

Pater Andriy Rak, Provinzial der Redemptoristen in der Ukraine hat uns heute (25.2.) wiederum ein Mail mit der Bitte um Hilfe gesandt.

Derzeit werden alle Klöster und Bildungshäuser geöffnet und präpariert, damit Flüchtlinge aus den Kriegsgebieten in Ost- und Zentralukraine, aufgenommen werden können. Dafür sind jetzt Erste-Hilfe-Maßnahmen wichtig: Medikamente, Herz-Kreislauf-Mittel, Beruhigungsmittel, wie auch Verbandsmaterialien; daneben auch Hilfe für Lebensmittel und Decken, uam.

Bitte helfen Sie uns, damit wir die Geldmittel auf direktem Weg nach Lemberg bringen können. Es gibt noch Möglichkeiten, diese schnellstmöglich zu überweisen (teilw. über Polen). Die Bankdaten: IBAN: AT35 1100 0004 5250 7700 Bank Austria für MARIENPFARRE-UKRAINE. Danke für ihre Solidarität!

Gebet um den Frieden in der Ukraine:

V: Gott, wie zerbrechlich unsere Sicherheiten sind, wie gefährdet unsere Ordnungen, das erleben wir in diesen Tagen.

Wer sieht uns – unsere Hilflosigkeit, unsere Angst? Fassungslos erleben wir, wie Machthaber die Freiheit und das Leben vieler Menschen gefährden, skrupellos über Leichen gehen. Wie am Rand Europas – in der Ukraine – Krieg herrscht, angezettelt von einem wahnsinnigen Diktator im Kreml. Was geschieht als Nächstes? Welchen Informationen können wir trauen? Was könnten wir tun, das helfen oder etwas bewegen würde?

Sieh du die Not. Sieh unsere Angst.

A: Wie so viele suchen wir Zuflucht bei dir und Schutz, innere Ruhe und einen Grund für unsere Hoffnung. Wir bringen dir unsere Sorgen und Ängste. Wir bitten dich für die, die um ihr Leben fürchten, besonders für die Menschen in der Ukraine.

Wir bitten Dich für die Schwestern und unsere Mitbrüder dort und für die, die sich beharrlich für friedliche Lösungen einsetzen. Höre, Gott, was wir dir in der Stille sagen! (Stille)

Verleih uns Frieden gnädiglich, Herr Gott, zu unsern Zeiten. Es ist doch ja kein andrer nicht, der für uns könnte streiten – für uns und für das Leben und für die Freiheit und gegen den Terror der Diktatoren, – denn du, unser Gott, alleine. Herr, unser Gott, erbarme Dich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.