OSTERN – EIN ANLASS ZUM OPTIMISMUS!

Gedanken von Alfred Dietmaier, pens. Arzt und Pfarrgemeinderat

Ostern ist auch ein Gedenkfest für Vergangenes, aber mit Jesu Auferstehung geht es vor allem um unser heutiges Leben, um unsere Zukunft!

Jesus hat das Grab (des Vergangenen) verlassen. Jesus zeigt sich den Jüngern und uns verwandelt, er will auch uns für ein erneuertes Leben be.geistern! Jesus hat versprochen, bei uns zu bleiben- mit uns durchs Leben und auch durch jedes Dunkel, jeden Tod mitzugehen.

Ostern schafft somit für alle Menschen d i e Chance für einen Neubeginn mit neuer Orientierung.

Jesus hilft uns, in seine Nachfolge hineinzuwachsen. Wir dürfen trotz unserer Schwächen auf die verwandelnde Kraft des Geistes Gottes hoffen, wenn wir dafür bereit sind. Im Vertrauen auf Jesus erhalten wir neue Sicherheit für alle Herausforderungen des täglichen Lebens.  

Das Evangelium ist radikal. Jesus will keine halben Sachen, denn er hofft auf dein und mein eindeutiges, freiwilliges JA- ganz ohne Wenn und Aber.

Ostern hat Potential für sehnsüchtige Menschen, die sich auf das österliche Versprechen Jesu einlassen wollen! Auferstehung ist eine Vertrauenssache zwischen Jesus und uns!

Mit Liebe zu Gott, der Liebe zu den Menschen und mit eigenem Selbstwert lässt sich ein erfülltes Lebensprogramm gestalten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.